Fidelity Digital Assets plant, bis 2020 den The News Spy Austausch an Bord als Liquiditätsgeber zu übernehmen

  • von

Fidelity Digital Assets (FDAS) baut seine Kryptowährungsaktivitäten aus, um die Akzeptanz institutioneller Investoren zu erhöhen, da President die Vision teilt, 2019 die erste Börse zu eröffnen.

Es wird erwartet, dass Fidelity Digital Assets seinen ersten Kryptowährungswechsel noch vor Beginn des nächsten Jahres durchführt. Die Informationen wurden vom Präsidenten von Fidelity Digital Assets, Tom Jessop, in einem Gespräch mit CoinDesk vor einigen Stunden veröffentlicht.

Fidelity Digital Assets zur Registrierung eines The News Spy Austauschs

Laut Tom Jessop wird das The News Spy Unternehmen die Zahl der The News Spy Liquiditätsanbieter bis zum Ende des laufenden Jahres nach dem Start der The News Spy Handelsplattform auf mehr als das Doppelte erhöht haben.

Er hat auch erwähnt, dass es sehr wahrscheinlich ist, dass sie ihren ersten Kryptoaustausch noch vor Ende des laufenden Jahres verbinden werden. In diesem Zusammenhang kommentierte Herr Jessop:

„Wir konzentrieren uns in erster Linie auf Anbieter von OTC-Liquidität. Es ist wahrscheinlich, dass wir uns mit unserer ersten Börse vielleicht noch vor Jahresende verbinden werden.“

Dies würde dem Unternehmen einen besseren Zugang zum Markt und eine höhere Liquidität für kleinere Händler in der Fläche ermöglichen. Investoren sind auf der Suche nach Krypto-Plattformen mit hoher Liquidität. Wie Jessop erklärte, haben Spotbörsen mehr Aktivität von kleinen Händlern und sind umfassender als OTC-Schalter.

Bitcoin

Im Allgemeinen sind große Händler diejenigen, die OTC-Desks verwenden

Börsen sind sehr nützlich für kleinere Händler, kleine Unternehmen und auch Kleinanleger, die sich am Kryptowährungsmarkt beteiligen wollen.

Das nächste Jahr ist voller Pläne für Fidelity Digital Assets. Das Unternehmen hat kürzlich eine New York State License erhalten, um im Staat zu operieren.

Gleichzeitig bietet diese Lizenz ihnen das notwendige Vertrauen und die Glaubwürdigkeit, die Investoren von kryptoverwandten Unternehmen erwarten. Dies würde es ihr ermöglichen, nach den erforderlichen Vorschriften mit der Expansion auf dem Markt zu beginnen.

Derzeit liegen keine Informationen über die Kunden vor, dass das Unternehmen für seine Handelsplattform onboarding ist. Das Unternehmen verfügt jedoch über einen Kundenstamm, zu dem Hedgefonds und andere Family Offices gehören.

Ziel ist es, auch seine Fähigkeiten zu nutzen, die angebotenen Dienstleistungen zu verbessern und Lizenzen in anderen Ländern für neue Kunden zu gewinnen. Darüber hinaus ist das Fidelity Center for Applied Technology (FCAT) auch am Markt beteiligt, indem es die Branche untersucht und untersucht, wie sie funktioniert und sich entwickelt.

So hat die FCAT kürzlich einen Proof-of-Concept mit Tokensoft, einem auf Token-Sicherheit spezialisierten Unternehmen, durchgeführt.